Verkaufe individuelle Gurken! Querfeld – ein Großhandel für krummes Gemüse

Verkaufe individuelle Gurken! Querfeld – ein Großhandel für krummes Gemüse

2009 setzte die EU die sogenannte „Gurkenverordnung“ außer Kraft*(1), welche den Krümmungsgrad von Gurken für den Handel bestimmte. Nicht jede Gurke wächst gerade, krumme Gurken gibt es dennoch nicht im Handel zu kaufen. Da stellt sich die Frage, was mit den rebellischen Gurken, die sich der geraden Wuchsform verweigern, wohl passiert? Wie so viele genießbare Lebensmittel, die aus rein optischen Gründen aussortiert werden, landen sie oft auf dem Kompost.

Um sich die Dimensionen der weggeworfen, genießbaren Lebensmittel einmal vor Augen zu führen und die Frage zu beantworten, warum sich das Unternehmen QUERFELD dem Verkauf dieses rebellisch-krummen Gemüses angenommen hat, hier einige Zahlen: read more

Der Blumenkaffee vom Bodensee – Biolandhof Kelly und Warnke

Der Blumenkaffee vom Bodensee – Biolandhof Kelly und Warnke

Wer sich auf den kleinen Straßen durch das Bodensee-Hinterland zehn Kilometer nördlich von Sipplingen schlängelt, der wird wohl kaum damit rechnen, dass dort Kaffee auf den Feldern der Bioland-Betriebe Kelly und Warnke wächst. Doch wer hier an Bohnenkaffee der Sorte “Arabica” denkt, der liegt falsch, da dieser ja vornehmlich in Höhenlagen zwischen 900 bis 2.000 Metern wächst und kaum Frost verträgt. Der Kaffee, der hier am Bodensee wächst, wird aus den reifen Samen der Süßlupine gewonnen, „Lupinello“ wurde dieser Lupinenkaffee getauft.
read more

Die Ernährungswende beginnt in der Stadt – Interview Dr. Philipp Stierand

Die Ernährungswende beginnt in der Stadt – Interview Dr. Philipp Stierand

Schritte zu einer nachhaltigen Lebensmittelversorgung in der Stadt

Der Lebensmittelmarkt wird von den großen Handelsketten dominiert, die die Preise für die Erzeugung der Produkte immer weiter drücken. Die Milch gibt es im Discounter für 45 Cent pro Liter, Möhren für 60 Cent pro Kilogramm. So sieht unsere Lebensmittelversorgung heute meist aus.

Doch es gibt auch noch eine andere Seite. Es gibt Menschen wie Dr. Philipp Stierand, die sich für eine andere, dezentralere und kleinstrukurierte Landwirtschaft einsetzen, die jedem zu Gute kommt: unserer Umwelt, den Produzenten, Händlern, Verbrauchern und allen weiteren, die damit zu tun haben. read more

Lohnt sich Facebook für Landwirte?

Lohnt sich Facebook für Landwirte?

In Deutschland nutzen nur sehr wenig landwirtschaftliche Betriebe Facebook oder andere Social-Media Kanäle für ihre Kommunikation und ihr Marketing. Wenn sich die meisten schon allgemein mit der Vermarktung schwer tun und zögern, neue Produkte oder Vertriebsvarianten auszuprobieren, dann wundert es nicht, dass solchen Plattformen mit noch mehr Skepsis begegnet wird. Denn nicht jeder ist als Fotograf, Texter oder generell als Social-Media-Manager geboren. Und Geld dafür auszgeben, wenn schon die eigenen Angestellten kaum bezahlt werden können, steht meist außer Frage. Dabei ist es gar nicht so schwer und kostet auch nicht so viel Zeit, wie es auf den ersten Blick scheint. read more

Besondere Gewächshäuser aus der ganzen Welt

Besondere Gewächshäuser aus der ganzen Welt

Das „Gewächshaus auf Beinen“ in Middlesex, Großbritannien

In Großbritannien hat das Architektur- und Designstudio BAT ein 29 Quadratmeter großes Gewächshaus entworfen, welches bei hohem Wasserpegel „hochfahren“ kann. Im Notfall heben die hydraulischen Pfosten das gesamte Gebäude um bis zu 800 Millimeter an.

Gestaltet wurde das Gewächshaus in der Region Middlesex, die immer wieder von Überschwemmungen betroffen ist. Da es sich nicht nur um ein praktisches, sondern auch schönes Gebäude handeln soll – immerhin ist es von einem Architekturbüro entworfen – ist es auch optisch ansprechend. Das Konstrukt ist aus Holz und Glas und lässt dabei genügend Licht in das innere fallen. Spiegel werden verwendet, um Licht weiterzuleiten. read more